B2B-Marketing Trends 2024: Strategien & Tools für ein erfolgreiches Jahr

Inhaltsverzeichnis

Im B2B-Marketing 2024 stehen Entscheidungsträger vor neuen und komplexen Herausforderungen. Von der Anpassung an fortschrittliche Technologien wie Künstliche Intelligenz über die Notwendigkeit einer differenzierten Kundenansprache bis hin zur effizienten Ressourcennutzung.

Dieser Artikel bietet wertvolle Einblicke in die wichtigsten Trends und Tools, die Ihr Unternehmen 2024 zum Erfolg führen werden.

 

Überblick: Die Top 9 Trends im B2B-Marketing 2024

 

  1. Künstliche Intelligenz im Marketing: Einsatz von KI für personalisierte Content-Erstellung und effiziente Marketing Automation.
  2. Content-Marketing als Chance: Authentischer und wertvoller Content, der über traditionelle Werbebotschaften hinausgeht.
  3. Messen & Live-Events: Renaissance physischer Veranstaltungen mit Integration digitaler Formate.
  4. Employer Branding: Bedeutung des Aufbaus einer starken Arbeitgebermarke durch Corporate Markenbotschafter.
  5. Data-Driven Marketing: Nutzung von Datenanalysen für präzisere Kundenansprache und verbesserte Lead-Generierung.
  6. Account Based Marketing: Personalisierung durch Fokus auf Schlüsselaccounts und deren individuelle Bedürfnisse.
  7. Performance Marketing: Effizienzsteigerung und ROI-Optimierung durch datengetriebene Strategien.
  8. Smarketing: Integration von Marketing und Vertrieb zur Steigerung der Effektivität.
  9. B2B E-Commerce: Annäherung an B2C-Strategien mit Schwerpunkt auf Personalisierung und Multichannel-Ansätzen.

 

Whitepaper holen: Noch mehr Marketing-Trends

Sie möchten noch tiefer in die B2B-Marketing Trends 2024 eintauchen? Unser umfassendes Whitepaper bietet Ihnen zusätzliche Einblicke und detaillierte Analysen weiterer Schlüsseltrends. Laden Sie jetzt das Whitepaper kostenlos herunter und bereiten Sie Ihr Marketing auf die Zukunft vor! Jetzt herunterladen

 

B2B Marketing Trend #1: Künstliche Intelligenz – Treiber der Innovation

 

Die Nutzung Künstlicher Intelligenz (KI) 2024 verspricht nicht nur eine Effizienzsteigerung und verbesserte Kundenansprache im B2B-Marketing, sondern auch die Möglichkeit, durch datengesteuerte Einblicke innovative Marketingstrategien zu entwickeln. Unternehmen, die diese Technologie geschickt einsetzen, können sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern.

 

KI-gesteuerte Content-Erstellung

Im Bereich der Content-Erstellung ermöglicht KI eine neue Dimension der Personalisierung. KI-Tools können aus großen Datenmengen lernen und Inhalte generieren, die auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. So können beispielsweise KI-gestützte Systeme Muster in Kundeninteraktionen erkennen und darauf basierend Vorschläge für relevante Themen oder Inhaltsformate machen. Dies fördert eine tiefere und bedeutungsvollere Kundenbindung, ohne jedoch die Notwendigkeit für menschliche Kreativität und Empathie im Content-Marketing zu ersetzen.

 

Effizienzsteigerung durch Marketing Automation

KI spielt auch eine entscheidende Rolle in der Marketing Automation, indem sie hilft, Kampagnen effizienter und zielgerichteter zu gestalten. Intelligente Algorithmen können dabei helfen, Kundenverhalten besser zu verstehen und Marketingmaßnahmen in Echtzeit anzupassen, um die Kampagnenleistung zu maximieren.

 

Herausforderungen und verantwortungsvoller Einsatz von KI

Die Herausforderungen bei der Implementierung von KI liegen in der Notwendigkeit von Investitionen in Technologien und Fachwissen sowie im ethischen und datenschutzkonformen Umgang mit Kundendaten. Ein verantwortungsvoller Einsatz von KI erfordert ein Gleichgewicht zwischen technologischer Effizienz und menschlichen Werten.

Zudem gilt es, KI als ergänzendes Tool zu nutzen, das Kreativität und strategische Planung unterstützt, anstatt sie zu ersetzen.

 

Lesen Sie hier über den Nutzen von KI in der B2B-Kommunikation

KI im B2B-Marketing: Mit Bedacht nutzen

Künstliche Intelligenz birgt riesen Chancen aber auch Herausforderungen. Wie Sie die Vorteile von KI strategisch nutzen können, ohne die potenziellen Risiken außer Acht zu lassen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Der verantwortungsvollen Einsatz von KI in der Marketingstrategie ist das Ziel.

 

 

B2B Marketing Trend #2: Content-Marketing als große Chance im B2B

 

Laut dem bvik Trendbarometer Industriekommunikation wird 2024 Content-Marketing im B2B-Bereich als eine der größten Entwicklungschancen angesehen, direkt nach KI, Employer-Branding und Corporate Branding. Dieser Trend spiegelt die zunehmende Bedeutung authentischer und wertvoller Inhalte wider, die über traditionelle Werbebotschaften hinausgehen und echten Mehrwert bieten.

 

Die Macht des Storytellings

Content-Marketing im B2B-Sektor geht über bloße Produktinformationen hinaus und schließt Storytelling und den Aufbau von Markenidentität ein. Texte, Bilder und Videos spielen eine zentrale Rolle dabei, komplexe Produkte und Dienstleistungen verständlich und ansprechend zu präsentieren.

Fachmedien bieten dabei eine vertrauenswürdige Plattform, um zielgruppenspezifischen Content zu platzieren und Glaubwürdigkeit zu stärken. Sie dienen als wichtige Kanäle, um spezifisches Publikum zu erreichen und eine Autorität in gewünschten Branchen aufzubauen.

 

Menschliche Berührungspunkte in der digitalen Welt

Trotz der Fortschritte in der KI können technologische Lösungen die menschliche Komponente im Content-Marketing nicht ersetzen. Die Fähigkeit, Emotionen zu wecken und eine Beziehung zum Kunden aufzubauen, bleibt eine Domäne menschlicher Kreativität.

Im B2B-Kontext sind emotionale Berührungspunkte und hochwertige Texte notwendig, da sie dabei helfen, komplexe Informationen zugänglich und ansprechend zu gestalten. Sie bauen damit eine stärkere, vertrauensbasierte Beziehung zu Geschäftskunden auf.

Im Jahr 2024 liegt der Fokus auf der Schaffung von Inhalten, die resonieren und eine Geschichte erzählen, die sowohl informativ als auch inspirierend ist.

 

Top Entwicklungs-Chancen für B2B-Dienstleistungen - Marketing Trends
Im bvik Trendbarometer wurden Kommunikationsdienstleister zu Leistungen mit den größten Entwicklungschancen befragt. Hier kam Content-Marketing als Top-B2B-Marketing-Trend für 2024 hervor.

 

B2B Marketing Trend #3: Messen & Live-Events – Unverzichtbar für B2B-Netzwerke

 

Dieses Jahr erleben Messen und Live-Events im B2B-Bereich eine Renaissance, die an die Bedeutung vor der Corona-Pandemie anknüpft. Diese Veranstaltungen sind entscheidend für das Networking, den Aufbau von Geschäftsbeziehungen und den persönlichen Austausch, der in der digitalen Welt oft verloren geht. Sie bieten eine einzigartige Plattform für direkte Interaktionen, Produktvorführungen und den Aufbau von Vertrauen zwischen Unternehmen und Kunden.

Neben der physischen Präsenz wird die Integration digitaler Formate in Live-Events zunehmend beliebter. Hybrid-Events, die sowohl vor Ort als auch online Teilnahmemöglichkeiten bieten, erweitern die Reichweite und bieten eine flexible Teilnahme. Die Kombination aus physischer Präsenz und digitalen Elementen ermöglicht eine umfassendere Interaktion, indem sie Live-Erlebnisse mit Online-Features wie Live-Streaming, virtuellen Meetings und interaktiven Inhalten verbindet.

Die Wiedereinführung und Neugestaltung von Messen und Live-Events als zentrale Bestandteile der B2B-Marketingstrategie unterstreicht 2024 die unveränderte Relevanz persönlicher Begegnungen und die wachsende Rolle digitaler Innovationen im Event-Marketing.

 

B2B Event: Industriekongress - Matthias Heschl
Back to Live: dieses Jahr sind Vor-Ort-Veranstaltungen groß gefragt.

 

B2B Marketing Trend #4: Employer Branding – Markenbotschafter sind gefragt

 

Employer Branding gilt 2024 als Trend im B2B-Marketing und geht weit über traditionelle Personalgewinnung hinaus. Angesichts eines zunehmend umkämpften Arbeitsmarktes wird die Markenbildung als Arbeitgeber immer wichtiger, um talentierte Fachkräfte anzuziehen und zu halten.

 

Corporate Markenbotschafter als Schlüsselfiguren

Corporate Markenbotschafter, oft Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen, spielen eine entscheidende Rolle beim Aufbau einer authentischen und ansprechenden Arbeitgebermarke. Ihre realen Erfahrungen und Geschichten vermitteln ein glaubwürdiges und positives Bild des Unternehmens. Die Einbindung dieser Botschafter in die Marketingstrategie kann die Sichtbarkeit und Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber maßgeblich steigern.

 

Zusammenarbeit von HR, Marketing und Geschäftsführung

Die effektive Umsetzung von Employer Branding erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen HR, Marketing und der Geschäftsführung. Eine abgestimmte Strategie, die sowohl die Unternehmenskultur als auch die Markenwerte widerspiegelt, etabliert eine kohärente und überzeugende Arbeitgebermarke.

Eine starke Arbeitgebermarke ist damit nicht nur für Human Resources (HR), sondern auch für das Marketing und die gesamte Unternehmensstrategie von Bedeutung.

 

EMPLOYER BRANDING_B2impact_Blog
Ein starkes Employer Branding beeinflusst direkt den Gesamterfolg des Unternehmens. (FOTO: Adobe Stock)

 

B2B Marketing Trend #5: Data-Driven Marketing – Daten als Entscheidungsgrundlage

 

Data-Driven Marketing erweist sich im Jahr 2024 als unverzichtbarer Trend im B2B-Bereich. Dank Nutzung umfassender Datenanalysen wird es Unternehmen möglich, nicht nur präzisere und zielgerichtetere Kampagnen zu entwickeln, sondern auch eine tiefere Einsicht in Kundenbedürfnisse und Marktentwicklungen zu erhalten.

 

Präzision durch Daten

Die Analyse von Kundeninteraktionen, Marktreaktionen und Verhaltensmustern ermöglicht eine maßgeschneiderte Ansprache. Durch die Auswertung von Kundenfeedback und Online-Verhaltensdaten können etwa jene Inhalte und Kanäle identifiziert werden, die bei der jeweiligen Zielgruppe die stärkste Resonanz erzeugen. Das führt zu einer gezielteren und relevanteren Kundenkommunikation, die weit über generische Marketingbotschaften hinausgeht.

 

Verbesserte Kundenbindung und Lead-Generierung

Fortgeschrittene Analysetechniken wie Predictive Analytics und Customer Segmentation sind Schlüsselelemente, um potenzielle Kunden zu identifizieren und maßgeschneiderte Marketingmaßnahmen zu entwickeln. Ein datengetriebener Ansatz ermöglicht es, Kampagnen in Echtzeit anzupassen und zu optimieren, was zu einer verbesserten Lead-Qualität und einer höheren Kundenbindungsrate führt.

Durch die kontinuierliche Analyse der Kundeninteraktionen und -reaktionen können Unternehmen ihre Angebote und Kommunikationsstrategien stetig verfeinern und so langfristige, wertvolle Kundenbeziehungen aufbauen.

 

B2B Marketing Trend #6: Account Based Marketing und Selling – Personalisierung im Fokus

 

Durch die Konzentration auf spezifische Schlüsselaccounts und deren individuelle Bedürfnisse ermöglicht Account Based Marketing (ABM) eine maßgeschneiderte und effektive Kundenansprache. Damit etabliert sich ABM 2024 als relevanter Trend, da sich die B2B-Landschaft zunehmend in Richtung personalisierter und zielorientierter Marketingstrategien entwickelt.

 

Gezielte Ansprache für verbesserte Kundenerfahrung

ABM hebt sich von traditionellen Massenmarketing-Strategien ab, indem es auf die speziellen Anforderungen und Interessen ausgewählter Accounts eingeht. Das ist relevant, da Unternehmen nach Wegen suchen, sich durch maßgeschneiderte Lösungen und persönliche Ansprache von der Konkurrenz abzuheben. Detaillierte Kundenprofile ermöglichen es Marketing- und Vertriebsteams, zielgerichtete Botschaften zu entwickeln, die spezifisch auf die Herausforderungen und Bedürfnisse jedes einzelnen Accounts abgestimmt sind.

 

Integration in den Gesamtmarketingmix

ABM ist nicht als isolierte Taktik zu betrachten, sondern als wesentlichen Bestandteil des gesamten Marketingmixes. Die Verknüpfung von ABM mit anderen Marketingstrategien wie Content-Marketing und digitalen Kampagnen ermöglicht eine umfassende und kohärente Kundenansprache.

Die enge Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb, die ABM erfordert, sorgt dafür, dass Kommunikations- und Verkaufsstrategien nahtlos aufeinander abgestimmt sind und sich gegenseitig verstärken, was zu einer gesteigerten Effektivität der Marketingbemühungen führt.

 

B2B Marketing Trend #7: Performance Marketing – Maximierung des Marketingerfolgs

 

2024 repräsentiert Performance Marketing nicht nur einen Trend zur Steigerung der Marketingeffizienz, sondern ist ein entscheidendes Instrument zur strategischen Planung und Umsetzung von Kampagnen, die sowohl dem Unternehmen als auch den Kunden einen Mehrwert bieten.

 

Messbarkeit und Optimierung im Fokus

Die zunehmende Fähigkeit, alle Aspekte einer Marketingkampagne zu messen und zu analysieren, hat Performance Marketing zum Trend gemacht. Innovative Tools und Plattformen ermöglichen es Unternehmen, den ROI jeder Kampagne genau zu erfassen und zu optimieren. Ein Beispiel hierfür sind Predictive Google Ads, die mit Algorithmen basierend auf historischen Daten und Markttrends die Kampagnenleistung vorhersagen und Werbeausgaben optimieren.

 

Datengetriebene Strategien für präzise Zielgruppenansprache

Die Nutzung von fortschrittlichen Datenanalysen ist ein weiterer Schlüssel zum Erfolg im Performance Marketing. Diese Methoden erlauben es B2B-Marketern, Zielgruppen nicht nur nach demografischen Merkmalen, sondern auch nach Verhaltensmustern und Kaufabsichten zu segmentieren. Dadurch können Kampagnen noch gezielter und relevanter gestaltet werden, was zu höheren Konversionsraten und effizienterem Einsatz des Marketingbudgets führt.

 

Performance Marketing B2B
Performance Marketing sichert B2B-Unternehmen digitalen Vorsprung.

 

B2B Marketing Trend #8: Smarketing – Synergien zwischen Marketing und Vertrieb

 

2024 etabliert sich „Smarketing“– die Integration von Marketing und Vertrieb – als ein entscheidender Trend im B2B-Marketing. Früher oft getrennt und manchmal sogar im Wettbewerb zueinander, zielt Smarketing darauf ab, diese Barrieren zu überwinden und Synergien zwischen den beiden Bereichen zu schaffen.

 

Gemeinsame Ziele und Strategien

Die Kernidee von Smarketing liegt in der Entwicklung gemeinsamer Ziele und Strategien. Durch die Abstimmung von Marketing- und Vertriebszielen können Unternehmen eine konsistente Botschaft über alle Kundenkontaktpunkte hinweg sicherstellen. Diese Einheit führt zu einer konsistenteren Kundenkommunikation und einer verbesserten Kundenakquise

 

360-Grad-Blick auf den Kunden

Ein Schlüsselelement von Smarketing ist die Stärkung des Daten-Know-hows. Neben CRM- und Marketing-Automation-Systemen kommen zunehmend fortschrittliche Datenanalyse-Tools zum Einsatz, die prädiktive Analysen und Sentiment-Analysen integrieren. Diese ermöglichen nicht nur einen 360-Grad-Blick auf Kunden durch die Konsolidierung von Informationen, sondern bieten auch tiefere Einblicke in Kundenverhalten und -stimmungen, was zu präziseren und personalisierten Marketing- und Vertriebsstrategien führt.

 

Team-Training: Agilität und Flexibilität in Marketing und Vertrieb

Die Förderung von Cross-Team-Training und Wissensaustausch zwischen Marketing und Vertrieb ist entscheidend für den Erfolg von Smarketing. Durch interdisziplinäre Schulungen und Workshops werden die Grenzen zwischen den Abteilungen weiter aufgelöst, wodurch eine noch engere Zusammenarbeit und ein besseres Verständnis für gemeinsame Ziele und Strategien entstehen.

Diese fortgeschrittenen Analyse-Tools und Cross-Team-Trainings sind jedoch nur so wirksam, wie es die Ressourcen eines Unternehmens zulassen.

 

Herausforderungen: Fehlende Ressourcen in B2B-Marketingabteilungen

 

Trotz der klaren Vorteile, die eine Smarketing-Strategie bietet, stehen B2B-Marketingabteilungen vor realen Herausforderungen. Obwohl Marketing und Kommunikation unentbehrlich für den Geschäftserfolg sind, sehen sich laut bvik Trendbarometer Industriekommunikation viele Abteilungen mit Budgetkürzungen, Fachkräftemangel und unzureichender Anerkennung durch das Management konfrontiert. Hinzu kommen Preissteigerungen und eine zunehmende Preissensitivität der Kunden, die die Marketingstrategien beeinflussen.

Diese Herausforderungen werden durch Krisenzeiten und die Notwendigkeit, mit der rasanten Digitalisierung Schritt zu halten, noch verschärft. In diesem Umfeld sind sowohl Allrounder als auch Spezialisten gefragt, um den wachsenden und sich ständig verändernden Anforderungen gerecht zu werden.

Als Lösung setzen viele Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit externen Agenturen, um Zugang zu spezialisiertem Know-how zu erhalten und ihre internen Ressourcen zu entlasten. Diese Partnerschaften ermöglichen es den Unternehmen, flexibel auf Marktveränderungen zu reagieren und gleichzeitig ihre Marketingziele effizient zu verfolgen.

 

Best Practice für Lead Generierung im B2B

Best Practice: Messer’s Content Marketing Triumph

Entdecken Sie, wie Messer durch strategisches Content Marketing bemerkenswerte Erfolge erzielte. Dank maßgeschneiderter Inhalte, SEO und zielgerichtetem Marketing wurde Messer’s Online-Präsenz nachhaltig gestärkt.

 

B2B Marketing Trend #9: B2B E-Commerce – Verschmelzung mit B2C-Strategien

 

2024 zeichnet sich im B2B E-Commerce eine deutliche Annäherung an B2C-Strategien ab. Dieser Marketing-Trend spiegelt sich in einer zunehmenden Übernahme von traditionellen Techniken und Ansätzen aus dem B2C-Bereich wider und hat tiefgreifende Auswirkungen auf den digitalen Handel im B2B-Sektor.

 

Integration von B2C-Strategien in den B2B-Bereich

Eine der markantesten Veränderungen ist die wachsende Bedeutung von Personalisierung im B2B E-Commerce. B2B-Kunden erwarten nun ähnliche Einkaufserlebnisse wie im B2C, was eine Anpassung der Online-Plattformen an individuelle Kundenbedürfnisse erfordert. Das beinhaltet unter anderem personalisierte Produktvorschläge, maßgeschneiderte Angebote und eine intuitive Benutzeroberfläche.

 

Multichannel-Ansätze und Self-Service-Optionen

Zusätzlich gewinnen Multichannel-Ansätze, bei denen Kunden über verschiedene Kanäle hinweg eine konsistente Markenerfahrung haben, an Bedeutung. Parallel dazu steigt die Nachfrage nach Self-Service-Optionen, die es B2B-Kunden ermöglichen, Bestellungen eigenständig zu verwalten, Informationen abzurufen und Supportanfragen zu stellen.

Diese Verschmelzung von B2B und B2C-Strategien im E-Commerce-Bereich führt zu einer effizienteren und kundenorientierteren Einkaufsumgebung, die sowohl die Kundenzufriedenheit als auch die Verkaufseffizienz verbessert.

 

Fazit: Wegweisende Marketing-Trends und Strategien für Ihren Erfolg

 

Die B2B-Marketinglandschaft des Jahres 2024 ist geprägt von tiefgreifenden Veränderungen und fortschreitenden Innovationen. Trends wie die Integration von Künstlicher Intelligenz, datengetriebenes Marketing und die Annäherung der B2B- an B2C-E-Commerce-Strategien erfordern von Marketingleitern kreative und flexible Herangehensweisen.

In dieser Ära des Wandels ist unsere Agentur mit ihrer Expertise im Content Marketing und dem fundierten Wissen aus den Fachmedien der WEKA Industrie Medien optimal aufgestellt, um die Herausforderungen wie Budgetrestriktionen und den Mangel an Fachkräften zu meistern. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen, die darauf abzielen, die Reichweite und das Kundenengagement durch qualitativ hochwertigen, zielgerichteten Content zu verstärken – eine direkte Antwort auf die Bedürfnisse von Marketingabteilungen, die mehr mit weniger erreichen müssen.

Wir ermutigen Sie, sich mit uns auf den Weg zu machen, um Ihre Marketingstrategien zu verfeinern und an die sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen anzupassen. Durch unsere spezialisierten Content-Marketing-Strategien sind wir bereit, Sie bei der Errichtung der Grundpfeiler für ein zukunftsorientiertes und erfolgreiches B2B-Marketing zu unterstützen: Lernen wir uns gerne kennen!

Verfasst von

Barbara Plöchl
Barbara Plöchl
Projektmanagement für SEO und Content Marketing - Barbara ist Expertin für Marketing-Konzeption, SEO, Content-Erstellung und Online-Marketing. Sie begleitet Projekte von der Idee bis zur fertigen Kampagne und formuliert treffsichere Botschaften. Barbara.Ploechl@b2impact.com
Beitrag Teilen:

Das könnte Sie auch interessieren

de_ATDeutsch (Österreich)